Im Obergurgler Klettersteig 2

2+
Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Elke hatte ihre kleine Kamera mit im Klettersteig und so kann ich euch mal wieder Fotos zeigen auf denen ich zu sehen bin.

Auf dem Foto oben stehe ich im Obergurgler Klettersteig (Topo) auf der Nepalbrücke und machte das untere Foto talauswärts in Richtung Nordost.

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Dabei geht der Blick aus den Ötztaler Alpen in die Stubaier Alpen.

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Die beiden oberen Klettersteigpassagen habe ich euch schon im Beitrag „Im Obergurgler Klettersteig“ gezeigt – da waren Tobi und seine Freundin meine Fotomodelle 🙂

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Bei den beiden oberen Fotos hat Elke mich in der Schlüsselstelle erwischt – Schwierigkeit C/D

Mehr könnt ihr im Beitrag „Im Obergurgler Klettersteig“ oder in der via-ferrata.de nachlesen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Im Obergurgler Klettersteig

1+
Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Im Obergurgler Klettersteig
Im Obergurgler Klettersteig

Jetzt am vergangenen Donnerstag ging es bei schönstem Wetter mit Elkes Sohn  und Freundin ins Ötztal nach Obergurgel zum Obergurgler Klettersteig (Topo) in den Ötztaler Alpen.

Eingangs muss gesagt werden, der Klettersteig besticht durch seine Traumlage fast im Herzen der Ötztaler Alpen mit seinen Eisriesen und seinem unvergleichlichen Charakter des Urgesteins.

Wir sind ihn am 5.5.2016 gegangen, rundherum noch Massen an Schnee, der Klettersteig und der Abstiegsweg waren absolut schneefrei, trocken und im besten Zustand. Der erste Abstieg zur Nepalbrücke lag noch im Schnee, da war Vorsicht geboten.

Der Verlauf des Klettersteiges ist klasse gewählt und bietet wunderschöne spektakuläre Fotostellen, obwohl dort die Schwierigkeit max. bei B/C liegen. Die Seilbrücken erlauben schöne anregende Tiefblicke in die Schlucht, sie sind zwar etwas wackelig, aber klasse zu gehen.

Die Schlüsselstelle vor dem 2. Notaustieg hat ihr C/D absolut verdient, ist aber mit Trittbügeln so bestückt, dass sie “problemlos” zu gehen ist.

Insgesammt sind in dem Klettersteig sehr viele Tritthilfen eingebaut, zuminderst aber da, wo es schöne natürliche Tritte gibt, hat man auf sie verzichtet.

Insgesammt ein sehr lohnender schöner Klettersteig, fast schon mit Murmeltiergarantie.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )