Schlagwort-Archive: Garmisch Partenkirchen

Eiswelt Partnachklamm

1+

So wurden wir am letzten Sonntag im Januar 2017 an der Garmischer Sprungschanze empfangen – eine Winterlandschaft wie im Märchen.

Eiswelt Partnachklamm
Blick über das Werdenfelser Land zum Kramer

Schon der Weg zur Partnachklamm war ein Erlebnis – Motive ohne Ende.

Eiswelt Partnachklamm
Blick zum Wank

Eiswelt Partnachklamm
Partnach

Eiswelt Partnachklamm
Partnach

Eiswelt Partnachklamm
Partnach

Eiswelt Partnachklamm
Vereiste Partnach

Eiswelt Partnachklamm
Schneezauber

Dann ging es in die Klamm. um 10 Uhr war keine Sonne in der Klamm und Väterchen Frost hatte sie voll im Griff. Noch etwas mehr Eis und man hätte sich wie die „Eisprinzessin“ gefühlt.

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Hier noch ein paar Nahaufnahmen von den „Eisigen Schönheiten“ – Eisgebilde der Klasse „DeLuxe“,

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Eiswelt Partnachklamm

Die kommenden Fotos entstanden nach der Partnachklamm im Reintal.

Eiswelt Partnachklamm
Im Reintal

Eiswelt Partnachklamm
Im Teintal

Auch meine Tochter konnte sich nicht sattsehen und -fotografieren.

Eiswelt Partnachklamm
Motive ohne Ende

Eiswelt Partnachklamm
Motive ohne Ende

Endlich im Schnee – für kinder ein Traum in Weiß.

Eiswelt Partnachklamm
Ein Eldorado für Kinder

Eiswelt Partnachklamm
Ein Eldorado für Kinder

Aber nicht nur für Kinder, auch für unsere Berner Sennenhündin Hazel – sie liebt Schnee.

Eiswelt Partnachklamm
Hazel hat auch ihren Spaß

Eiswelt Partnachklamm
Hazel hat auch ihren Spaß

Noch zwei Fotos aus der Partnach – birzarre Eiskristalle bilden schöne Eisblumen.

Eiswelt Partnachklamm
Eisblumen in der Partnach

Eiswelt Partnachklamm
Eisblumen in der Partnach

Zurück ging es dann gemütlich über das Graseck – Sonne, Schnee, Berge und dieser schöne Holzhaufen 🙂

Eiswelt Partnachklamm
Holz vor der Hütte

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Zugspitzpanorama Nord

5+
Zugspitzpanorama Nord
Zugspitzpanorama Nord

Liebe Freunde, ich möchte den September mit dem Fotothema beginnen, mit dem ich den August beendet habe: die Zugspitze im Wettersteingebirge.

Ich habe euch in den Beiträgen
Wegen Überfüllung geschlossen
Höllental
Zugspitz-Klettersteig
Eibsee
einzelne Ansichten vom Münchner Haus aus Richtung Norden gezeigt. Gestern Abend habe ich nun ein Panorama gebaut.

Immer von links nach rechts ist folgendes zu sehen:
Im Vordergrund der Eibsee mit etwas Grainau und Garmisch, das Höllental bis zum Gipfelaufbau und Gipfelkreuz der Zugspitze.
Im Mittelbereich die Ammergauer Alpen, das Blaue Land mit dem Tal von Garmisch nach Murnau und das Estergebirge mit Krottenkopf, Hoher Fricken und dem Wank.
Im Hintergrund das „Flachland“ von links von Landsberg am Lech bis rechts von München.
Am Horizont kann man noch die Schlechtwetterfront ausmachen 🙂

Ach ja, hier kann ich bis nach hause – hinter München – sehen 🙂

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Wegen Überfüllung geschlossen
Höllental
Zugspitz-Klettersteig
Eibsee
Zugspitzpanorama Nord
Zugspitzpanorama Süd
Bergrettung
Jubiläumsgrat Süd
Vorderer Tajakopf

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Zugspitzpanorama Nord
Zugspitzpanorama Nord mit Fehler

Der Blick über das „Blaue Land“

2+
Der Blick über das "Blaue Land" Starnberger See zwischen Starnberg und Percha
Der Blick über das „Blaue Land“
Starnberger See zwischen Starnberg und Percha

Der Blick geht über den Starnberger See ins „Blaue Land“ (Raum Murnau) und weiter ins Werdenfelser Land (Garmisch Partenkirchen).
Im Hintergrund das Wettersteingebirge mit der Zugspitze rechts und dem steilen Abfall runter zum Eibsee.

Das Foto hatte einen extremen „Dynamikumfang“ der jetzt erst mit Lightroom5 richtig bearbeitet werden konnte. Die Software von Nikon (Capture NX2) hatte das beim entwickeln nicht können.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )