Archiv der Kategorie: Stimmungsfotos

Willkommen 2016

1+
Willkommen 2016
Willkommen 2016
Willkommen 2016
Willkommen 2016

Liebe Freund, wir hoffen, ihr alle seit gesund im Jahr 2016 angekommen. Jetzt schauen wir, was es so alles bringt 🙂 .

Feuerwerk am 10.02.2013 um 19:00 Uhr zum 1. Winterseefest in Rottach-Egern – von Tegernsee aus fotografiert.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Vilshofen an der Donau bei Nacht: Am Donauufer

3+
Vilshofen an der Donau bei Nacht: Am Donauufer
Vilshofen an der Donau bei Nacht: Am Donauufer

Das ist der Blick vom Flughafen von Vilshofen a.d. Donau über die Donau zum Stadtturm. Der Hintergrund verschwindet im Hochnebel.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Vilshofen an der Donau bei Nacht: Marienbrücke

1+
Vilshofen an der Donau bei Nacht: Marienbrücke
Vilshofen an der Donau bei Nacht: Marienbrücke

Der Blick geht vom Flughafen von Vilshofen a.d. Donau zur Marienbrücke. Der Hochnebel versperrte den Blick in den Himmel und alles diffuses erscheinen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Letzter Blick ins Wimbachgries

2+
Letzter Blick ins Wimbachgries
Letzter Blick ins Wimbachgries

Die Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen über den Watzmanngrat war zu Ende und wir übernachteten auf der Wimbachgrieshütte.
Am folgenden Tag ging es über den Trischübel (1774 m) wieder zum Königssee.

Das ist der letzte Blick ins Wimbachgries mit der Wimbachgrieshütte. Im Hintergrund in Wolken gehüllt ist die Hochkaltergruppe

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Vilshofen an der Donau bei Nacht

2+
Vilshofen an der Donau bei Nacht
Vilshofen an der Donau bei Nacht

Das Foto entstand gestern Nacht am Flughafen von Vilshofen a.d. Donau. Der Blick geht von der Stadtpfarrkirche  bis zur Marienbrücke. Den ganzen Tag lag Hochnebel über der Stadt, was man auf dem Foto sehr gut erkennen kann.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

2000 m über dem Königssee

2+
2000 m über dem Königssee
2000 m über dem Königssee
2000 m über dem Königssee
2000 m über dem Königssee

Hier sind wir bei der Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen auf dem Watzmanngrat kurz vor dem letzten Anstieg auf die Watzmann-Südspitze (2712 m).
Der „Weg“ ist so einen knappen Meter breit, hier links geht es rund 2000 m runter zum Königssee, auf der rechten Seite rund 2000 m 2000 m bis zur Talsohle vom Wimbachtal.

Wir sind an der Stelle, wo die Kletterer aus der berühmt berüchtigten Watzmann-Ostwand (Topo) kommen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Die letzten Sonnenstrahlen im Reintal

2+
Die letzten Sonnenstrahlen im Reintal
Die letzten Sonnenstrahlen im Reintal

Das waren die letzten Sonnenstrahlen im Reintal im Wettersteingebirge. In finterer Nacht sind wir dann durch die Partnachklamm rausgegengen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Auf dem Watzmanngrat 5

4+
Auf dem Watzmanngrat 5
Auf dem Watzmanngrat 5

Ein Foto, über das ich mich besonders freue. Aufnahmeort ist ja, wie bekannt, der Watzmanngrat, aber gefühlsmäßig bin ich in der Brenta oder in den Dolomiten.

Bei unserer Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen geht es nun weiter zur Watzmann-Südspitze (2712 m). Übrigens: unten rechts, ca. 2000 m tiefer sieht man bis zur Talsohle vom Wimbachtal.

Ab der Watzmann-Mittelspitze (2713 m) wird der Gratweg wirklich richtig interressant und spannend.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Auf dem Watzmanngrat 4

3+
Auf dem Watzmanngrat 4
Auf dem Watzmanngrat 4

Ein Foto wie gestern, aber eine ganz andere Licht und Wolkenstimmung, obwohl zwischen beiden Fotos nur wenige Minuten liegen.

Bei unserer Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen geht es nun weiter zur Watzmann-Südspitze (2712 m). Übrigens: unten rechts, ca. 2000 m tiefer sieht man bis zur Talsohle vom Wimbachtal.

Ab der Watzmann-Mittelspitze (2713 m) wird der Gratweg wirklich richtig interressant und spannend.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Auf dem Watzmanngrat 3

1+
Auf dem Watzmanngrat 3
Auf dem Watzmanngrat 3

Bei unserer Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen geht es nun weiter zur Watzmann-Südspitze (2712 m). Übrigens: unten rechts, ca. 2000 m tiefer sieht man bis zur Talsohle vom Wimbachtal.

Ab der Watzmann-Mittelspitze (2713 m) wird der Gratweg wirklich richtig interressant und spannend.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Auf dem Watzmanngrat 2

2+
Auf dem Watzmanngrat 2
Auf dem Watzmanngrat 2

Das Wolkenspiel bei der Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen war fantastisch. Bei freier Sicht ins TRal waren die Tiefblicke grandios.

Hier sind wir nur noch ca. 15 Minuten von der Watzmann-Mittelspitze (2713 m) entfernt.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Watzmann – Mittelspitze

1+

Watzmann - Mittelspitze
Watzmann – Mittelspitze

Vor uns sieht man eindrucksvoll die Watzmann-Mittelspitze (2713 m) auf dem Watzmanngrat. Hier erkennt man sehr schön, wie ausgesetzt man sich bei der Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen bewegt.

Links unter dem Gipfelkreuz kann man einige Klettersteigler erkennen, sie bewegen sich rund 2000 m über der Talsohle.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Auf dem Watzmanngrat 1

3+
Auf dem Watzmanngrat 1
Auf dem Watzmanngrat 1

Hier kommt der erste Eindruck vom Watzmanngrat bei der Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen. Das nächste Zwischenziel war die Watzmann-Mittelspitze (2713 m).

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Die Biwakschachtel am Hocheck

2+
Die Biwakschachtel am Hocheck
Die Biwakschachtel am Hocheck

Hier an der Biwakschachtel am Hocheck begann die Watzmann Überschreitung (Topo) in den Berchtesgadener Alpen. Das nächste Zwischenziel war die Watzmann-Mittelspitze (2713 m).

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Sonnenaufgang am Watzmannhaus

1+
Sonnenaufgang am Watzmannhaus
Sonnenaufgang am Watzmannhaus
Sonnenaufgang am Watzmannhaus
Sonnenaufgang am Watzmannhaus

Mit diesen schönen Farben wurden wir in der Früh auf dem Watzmannhaus in den Berchtesgadener Alpen begrüßt. Nach dem Frühstück begann die Watzmann Überschreitung (Topo).

Das Foto habe ich zweimal zu verschiedenen Zeitpunkten entwickelt, einmal wärmer und einmal kälter. Leider kann ich mich nicht entscheiden, welches schöner ist – heute das Eine, morgen das Andere 🙂

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

 

Sonnenaufgangspanorama am Watzmannhaus

2+
Sonnenaufgangspanorama am Watzmannhaus
Sonnenaufgangspanorama am Watzmannhaus

Dieses kleine Panorama besteht aus 3 Fotos und erhöhte so den Bildwinkel.
Mit diesen schönen Farben wurden wir in der Früh auf dem Watzmannhaus in den Berchtesgadener Alpen begrüßt. Nach dem Frühstück begann die Watzmann Überschreitung (Topo).

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Archenkanzel Panorama

3+
Archenkanzel Panorama - Ausschnitt als Vorschaubild
Archenkanzel Panorama – Ausschnitt als Vorschaubild
Archenkanzel Panorama
Archenkanzel Panorama

Im Vergleich zum Beitrag „Blick auf den Königssee“ sieht man hier eine dramatischere Wolkenstimmung.

In St. Bartholomä begann die Tour über den Rinnkendlsteig hoch zur Archenkanzel – unser Standort. Auch hier geht der Blick über St. Bartholomä und den Königssee in die Berchtesgadener Alpen und dem Teilgebirge Steinerne Meer.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Abendstimmung im Münchner Norden

4+
Abendstimmung im Münchner Norden
Abendstimmung im Münchner Norden
Abendstimmung im Münchner Norden
Abendstimmung im Münchner Norden

Das war die Abendstimmung im Münchner Norden vom vergangenen Sonntag. Esar zwar kalt, aber bei einem intensiven Spaziergang wird es dann schon warn.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Alpenglühen auf der Steinplatte

1+
Alpenglühen auf der Steinplatte
Alpenglühen auf der Steinplatte

Das Foto hatte ich schon einmal gezeigt. Da es jetzt zum Klettersteig „s´Schuastagangl“ (Topo) auf die Steinplatte passt, zeige ich es nocheinmal.

Ich habe das Foto nochmal neu entwickelt und besonders auf den Himmel geachtet. Nun kommt der Himmel so raus, wie er vor Ort war, auch die überstrahlte Felswand entspricht jetzt der Realität.
Dieses Farbspektakel von den dunkelsten Herbsttönen bis zu dem goldorangen Alpenglühen auf weißen Trias-Felsen gab es für ca. 10 Minuten, dann verblassten die Farben.
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und eine scharfe Kamera in den Händen 🙂

Durch den Föhn hatten wir natürlich auf dem Klettersteig das beste Kaiserwetter.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Das Tannheimer Tal

1+
Das Tannheimer Tal
Das Tannheimer Tal

Nach dem Salewa Klettersteig (Topo) auf den Iseler (1876) sind wir oben am „Grat“ über den Kühgundkopf (1907) zur Kühgundspitze (1890) gegangen. Von da aus hatten wir einen tollen Blick in das Tannheimer Tal und in die Tannheimer Berge.

Dank der Oktober-Abendsonne waren die Berge mit einem leichten Abendrot überzogen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Herbst am Karlsfelder See 1

3+
Herbst am Karlsfelder See 1 Panorama-Vorschaubild
Herbst am Karlsfelder See 1
Panorama-Vorschaubild
Herbst am Karlsfelder See 1 160°-Panorama
Herbst am Karlsfelder See 1
160°-Panorama

So präsentierte sich der Kalsfelder See am vergangenen Sonntag. Trotz trüben Wetter war es herbstlich bunt und sehr schön.

Der See ist ca. 1 Km lang und 250 bis 300 m breit und im Somer ein beliebter Badesee. Ansonsten wird er sehr gerne von Familien mit Kindern zum Ausflug genutzt.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Sonnenaufgang auf dem Zugspitzmassiv

1+
Sonnenaufgang auf dem Zugspitzmassiv
Sonnenaufgang auf dem Zugspitzmassiv

Das war der Blick mit dem wir in aller Früh auf der Knorrhütte im Wettersteingebirge empfangen wurden. Der Sonnenaufgang auf dem Zugspitzmassiv war sehr beeindruckend.

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Partnachursprung
Sonnenaufgang auf dem Zugspitzmassiv
Wegen Überfüllung geschlossen
Höllental
Zugspitz-Klettersteig
Eibsee
Zugspitzpanorama Nord
Zugspitzpanorama Süd
Bergrettung
Jubiläumsgrat Süd
Vorderer Tajakopf

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Waxensteingrat

1+
Abensrot auf dem Waxensteingrat
Abensrot auf dem Waxensteingrat

Nach dem Gipfel der Südliche Riffelspitze im Wettersteingebirge und dem Abstieg über den leichten Klettersteig der Riffelscharte sind wir am Eibsee angekommen und konnten beim Abendessen den Sonnenuntergang auf dem Waxensteingrat beobachten.

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Blick zur Kramerspitz
Im Höllentalanger
Höllentalangerhütte
Eibsee 2
Entspannung
Waxensteingrat

Weitere Beiträge zum Höllental:
Höllental
Zugspitz-Klettersteig
Zugspitzpanorama Nord
Höllental 2
Höllentalklamm

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Herbstlicher Lichtzauber

0
Herbstlicher Lichtzauber im Schwarzhölzl
Herbstlicher Lichtzauber im Schwarzhölzl

So präsentierte sich der Herbst am vergangenen Montag im Schwarzhölzl. Ich muste das Foto noch schnell machen, bovor Hazel in den Bach gesprungen ist:-)

Das Foto ist ein Panorama, bestehend aus 5 Fotos hochkant stark überlappend und 70 mm Brennweite. Mit hat der Blickwinkel mit einem leichten Tele so gut gerfallen.

Hier baden und spielen im Sommer die Kinder aus der Siedlung – mitten drinn unsere kleine Lea.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Herbst in meiner Heimat

1+
Herbst in meiner Heimat
Herbst in meiner Heimat
Herbst in meiner Heimat
Herbst in meiner Heimat

So präsentierte sich am vergangenen Samstag der Herbst im Norden von München. Auf dem oberen Foto ist noch der Fernsehturm von München zu sehen.

Meine Tochter Wera, meine Enkelin Lea und die bernersennenhündin Hazal machten mit mir einen Spaziergang im Schwarzhölzl.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Hazel im Schwarzhölzl

2+
Hazel im Schwarzhölzl Berner Sennerhündin 12 Wochen alt
Hazel im Schwarzhölzl
Berner Sennerhündin 12 Wochen alt

Hazel im Schwarzhölzl Berner Sennerhündin 12 Wochen alt
Hazel im Schwarzhölzl
Berner Sennerhündin 12 Wochen alt

Hazel im Schwarzhölzl Berner Sennerhündin 12 Wochen alt
Hazel im Schwarzhölzl
Berner Sennerhündin 12 Wochen alt

Hazel im Schwarzhölzl Berner Sennerhündin 12 Wochen alt
Hazel im Schwarzhölzl
Berner Sennerhündin 12 Wochen alt

Hazel im Schwarzhölzl Berner Sennerhündin 12 Wochen alt
Hazel im Schwarzhölzl
Berner Sennerhündin 12 Wochen alt

Inzwischen lebt Hazel 2 1/2 Wochen bei Wera und uns, ist inzwischen 12 Wochen alt und ist über 11 Kg schwer. Hazel und Lea sind dicke Freundinnen geworden. Nur muss Hazel noch lernen, dass das beißen Lea eben weh tut. Aber Lea provoziert das auch, da muss sie auch noch lernen.

Hazel ist durch Elke mit vielen Kinder zusammen und durch Wera mit vielen kleinen und großen Hunden. Hazel kommt mit allen klar – Hauptsache spielen spielen spielen!

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Die Farben versprechen nichts Gutes

1+
Die Farben versprechen nichts Gutes Gewitter über dem "Blauen Land" - Aufgenommen im Golfclub Beuerberg e.V.
Die Farben versprechen nichts Gutes
Gewitter über dem „Blauen Land“ – Aufgenommen im Golfclub Beuerberg e.V.

Das ist nochmals ein Foto aus dem Golfclub Beuerberg e.V.. Inzwischen zog ein Gewitter durch das Blauen Land und der Charakter der Wolken veränderte sich.
Das Foto entstand einige Zeit nach dem Foto im Beitrag „Gewitter über dem „Blauen Land““ und in den Wolken tauchten Farben auf, die auf einen heranziehenden Hagel schließen ließ. Den gab es auch, aber nicht in Beuerberg.

Im Hintergrund sehen wir die Benediktenwand und angrenzenden Berge.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Gewitter über dem „Blauen Land“

2+
Gewitter über dem "Blauen Land" Aufgenommen im Golfclub Beuerberg e.V.
Gewitter über dem „Blauen Land“
Aufgenommen im Golfclub Beuerberg e.V.

Hier war ich mit Elke im Golfclub Beuerberg e.V., Elke geschäftlich, ich zum fotografieren. Nachdem das Golftunier fast fertig war, zog über dem Blauen Land ein Gewitter auf.
Die Golfer spielten ihr Tunier eiligst zu Ende und ich freute mich auf wunderbare Stimmungsfotos.

Das ist eine Mischung zwischen „Weltuntergang“ und restlichen einfallenden Sonnenstrahlen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Der Tag geht zuende

1+

Fotogalerie
« 1 von 4 »

Der Tag geht zuende Sonnenuntergang hinter den Lechtaler und Ammergauer Alpen
Der Tag geht zuende
Sonnenuntergang hinter den Lechtaler und Ammergauer Alpen
Der Tag geht zuende Sonnenuntergang hinter den Lechtaler und Ammergauer Alpen
Der Tag geht zuende
Sonnenuntergang hinter den Lechtaler und Ammergauer Alpen

Wir sind kurz vor der Ehrwalder Alm, gerade noch in den Mieminger Bergen, die Sonne ist weg und das Abendrot im Wettersteingebirge  vom Beitrag „Das Abendrot endet“ erloschen.

Ein Blick in den Süden, in das Tal zwischen die Lechtaler Alpen (links) und die Ammergauer Alpen (rechts), zeigt und das stimmungsvolle Restlicht von dem fantastischen Sonnenuntergang.

Bei allen Fotos aus dieser Sonnenuntergangs-Serie wurde weder Farbtemperatur, Farben oder Tonung verändert – genauso sah es aus!

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Wettersteingebirge
Ehrwalder Sonnenspitze
Am Gipfelkreuz
Was ist im Rucksack?
Das Abendrot beginnt
Alpenglühen
Das Abendrot endet
Der Tag geht zuende

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Das Abendrot endet

2+
Das Abendrot endet im Wettersteingebirge
Das Abendrot endet im Wettersteingebirge

Die Ehrwalder Sonnenspitze in den Mieminger Bergen hatten wir mittlerweile weit hinter und gelassen und waren kurz vor der Ehrwalder Alm.

Wir hatten wieder einen freien Blick auf das Wettersteingebirge und sahen die letzten Momente vom Abendrot. Eine Minute war die Sonne endgültig weg.

Bei allen Fotos aus dieser Sonnenuntergangs-Serie wurde weder Farbtemperatur, Farben oder Tonung verändert – genauso sah es aus!

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Wettersteingebirge
Ehrwalder Sonnenspitze
Am Gipfelkreuz
Was ist im Rucksack?
Das Abendrot beginnt
Alpenglühen
Das Abendrot endet
Der Tag geht zuende

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Alpenglühen

2+
Alpenglühen im Wettersteingebirge
Alpenglühen im Wettersteingebirge
Alpenglühen im Wettersteingebirge
Alpenglühen im Wettersteingebirge
Alpenglühen im Wettersteingebirge
Alpenglühen im Wettersteingebirge

Inzwischen sind wir auf dem Weg von der Ehrwalder Sonnenspitze in den Mieminger Bergen Richtung Tal an der Seebenalm vorbei gegangen und auf dem Weg zur Ehrwalder Alm.

Immer wenn wir einen Blick auf das Wettersteingebirge hatten, konnten wir beobachten wie das Rot in den Felsen immer intensiver wurde. Purpurrot, gleißendes Gold, die Felsen glühten – es war das Alpenglühen. Eine Stimmung mit Gänsehautgarantie.

Später, kurz vor der Ehrwalder Almbahn begriffen wir, warum da ein Gasthof den Namen „Gasthof Alpenglühn“ trägt.

Bei allen Fotos aus dieser Sonnenuntergangs-Serie wurde weder Farbtemperatur, Farben oder Tonung verändert – genauso sah es aus!°

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Wettersteingebirge
Ehrwalder Sonnenspitze
Am Gipfelkreuz
Was ist im Rucksack?
Das Abendrot beginnt
Alpenglühen
Das Abendrot endet
Der Tag geht zuende

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Das Abendrot beginnt

1+
Das Abendrot beginnt Wettersteingebirge
Das Abendrot beginnt
Wettersteingebirge
Das Abendrot beginnt Wettersteingebirge
Das Abendrot beginnt
Wettersteingebirge

Ab heute zeige ich im Rahmen der Bericht-Serie Ehrwalder Sonnenspitze in den Mieminger Bergen den Verlauf vom Anbeginn des Abendrotes bis zum Zeitpunkt, an dem das „Licht ausgeknipst“ wird.

Die ersten Beiträge zeigen euch das Wettersteingebirge beim Sonnen-untergang.

Wir sind von der Ehrwalder Sonnenspitze abgestiegen und sahen an der Seebenalm das erste zarte Abendrot. Die Lichtstimmung war vom feinsten.

Bei allen Fotos aus dieser Serie wurde weder Farbtemperatur, Farben oder Tonung verändert – genauso sah es aus!°

Bisherige Beiträge aus der Serie:
Wettersteingebirge
Ehrwalder Sonnenspitze
Am Gipfelkreuz
Was ist im Rucksack?
Das Abendrot beginnt
Alpenglühen
Das Abendrot endet
Der Tag geht zuende

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Morgensonne über den Tajaköpfen

0
Morgensonne über den Tajaköpfen
Morgensonne über den Tajaköpfen

Die Sonne geht über den Berggipfeln der Mieminger Berge in Tirol auf und zeigt die Siluette vom Tajakanten-Klettersteig (Topo) auf den Vorderen Tajakopf mit dem nach rechts anschließenden Sattel und dem Hinteren Tajakopf.

Dieser schöne Anblick zeigte sich am frühen Morgen nach dem aufstehen auf der Coburger Hütte.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Abendstimmung

1+
Abendstimmung am Karlsfelder See
Abendstimmung
am Karlsfelder See

Das war ein stimmungsvolle Tagesausklang vom einem Freitag auf dem 59. Karlsfelder Siedler- und Seefest am Karlfelder See.  An dem Abend gab es dann nach Einbruch der Dunkelheit das Brilliantfeuerwerk – das ist jedesmal eine Traumveranstaltung.

Nachdem wir an dem Freitag mit dem ausbaggern unserer neuen „Partyzohne“ anfingen, hatten wir uns am Abend die Entspannung auf dem Siedlerfest verdient. Ein leckes Grillhähnchen, eine Mass Bier und ein Rundgang über die Festwiese. Lea hatte ihren besonderen Spaß: „Jetzt geht´s rund …“ und rollte das Siedlerfest auf. Danach breiteten wir hier am See unsere Decken aus und genossen das Feuerwerk.

Das Foto machte Elke – Bearbeitung und Schnitt durch mich!

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Die Fackel im Wind

2+
Die Fackel im Wind Vier Fackeln wiesen den Weg ins Pavilion
Die Fackel im Wind
Vier Fackeln wiesen den Weg ins Pavilion

Das Foto entstand ebenfalls auf der Geburtstagsfeier von meiner Tochter. Es war schon erstaunlich, wie schön die Fackeln trotz dem teils starken Wind gebrannt haben.
Das For schon fast ein „Muss“ 🙂 .

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

„Festplatz“

2+
"Festplatz" Platz für 50 Partygäste
„Festplatz“
Platz für 50 Partygäste
"Festplatz" mit Barberich
„Festplatz“
mit Barberich
"Festplatz" Lampions
„Festplatz“
Lampions
"Festplatz" Lampions
„Festplatz“
Lampions

Für meine Tochter Wera war ihr runder Geburtstag etwas besonderes. Sie nahm ihn zum Anlass, um neben der Gartenhütte eine Partyzohne zu bauen.

Erde ausbaggern, 28 Tonnen Kies rein und verdichten, weitere 5 Tonnen Splitt und 5 Tonnen Platten. Kaum vergingen 3 Wochen, waren wir fertig. Dann kam noch die Vorbereitung zum Fest.

Gestern am Samstag war es endlich soweit, 45 Geburtstagsgäste fanden wettergeschützt einen schönen gemütlichen Platz.
Das Wetter war deutlich besser als verhergesagt, nicht so heiß, trocken und der leichte Wind war angenehm.

Diese Nacht-aufnahme machte ich mit der Nikon D3x, komplett manuell gesteuert. Durch die relativ langen Belichtungszeiten sind die Personen, die sich bewegen unscharf, aber ich finde, es macht die Nachtaufnahmen lebendig.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )