Vogel-Nestwurz

2+
Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis)
Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis)
Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis)
Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis)

Die Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis) wird oft als Vollschmarotzer (Holoparasit) beschrieben, sie ist komplett auf einen Pilz angewiesen der sie mit den lebensnotwendigen Substanzen versorgt.

Auch die anderen (heimischen) Orchideen sind auf ihre Pilze angewiesen, auch wenn sie selber Blattgrün entwickeln. So kann der Samen nur an den Orten keimen, an denen der Boden passt, aber auch der entsprechende Pilz vorhanden ist.

Wenn man bedenkt, dass dann eine Vogel-Nestwurz – wie andere Orchideen auch – 9 Jahre bis zur Blühreife brauchen, dann versteht man, welchen Schaden man der Pflanze mit ausreißen und ausgraben bereitet.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

„Geburtstagskuchen“

1+
"Geburtstagskuchen" Berner Sennerhündin Hazel 52 Wochen (1 Jahr) alt
„Geburtstagskuchen“
Berner Sennerhündin Hazel 52 Wochen (1 Jahr) alt
"Geburtstagskuchen"
„Geburtstagskuchen“

Wera bereitete für Hazel liebevoll den „Geburtstagskuchen“.

Dieser wurde in 4 Phasen vernichtet:
– Anschauen
– Nase lecken, dann schnupft es sich besser
– tief einatmen
– Teller leer und nach übersehenen Krümel suchen

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

1 Jahr Hazel

2+
1 Jahr Hazel Berner Sennerhündin Hazel 52 Wochen (1 Jahr) alt
1 Jahr Hazel
Berner Sennerhündin Hazel 52 Wochen (1 Jahr) alt

Es gibt so Sprüche wie:
1 Jahr alt und noch nicht weiser
oder
aus einem hässlichen Entlein wurde ein schöner Schwan,

aber bei Hazel trifft alles nicht zu. Aus einem plüschigen Teddy würde eine schöne und stolze Bärin, eine Bärin, die schon sehr viel gelernt hat und weiterhin lernbegierig ist – eine „kleine“ Streberin. Schwimmen und Steinetauchen gehören, neben Toben mit großen Hunden, zu ihren Lieblingsdisziplinen. Achja, Berge findet sie total cool,

Vor genau einem Jahr wurde sie geboren, ihre Mutter erkrankte und so übernahmen eine andere Hündin und die Züchterin alle mütterlichen Pflichten. So konnten nach rund 10 Wochen (linkes Foto) alle Welpen gesund und munter in ihre neuen Familien gegeben werden.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Partnachklamm 1

2+
Partnachklamm 1
Partnachklamm 1

Letztens waren wie mit Hazel in der Partnachklamm und im letzten Abschnitt vom Reintal im Wettersteingebirge.

Das Getöse der Partnach, der enge Weg, die vielen Menschen und die dunklen Tunnels, alles war für Hazel neu und auch befremdlich, ihr war es am liebsten, wenn sie uns an der Leine folgen konnte.

Auch diese Aufgabe hat sie mit Bravur gemeistert.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Hazel – alles Gute zum Geburtstag

2+
Hazel - alles Gute zum Geburtstag Berner Sennerhündin Hazel 52 Wochen (1 Jahr) alt
Hazel – alles Gute zum Geburtstag
Berner Sennerhündin Hazel 52 Wochen (1 Jahr) alt

Liebe Hazel, alles Liebe und Gute zu deinen ersten Geburtstag, ich hoffe, wir werden noch sehr viele Jahre mit dir erleben. deine Partygäste sind schon da 🙂

Das Foto entstand gestern bei sommerlichsten Wetter.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Gebänderte Prachtlibelle – Eiablage

1+
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) - Eiablage
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) – Eiablage
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) - Eiablage
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) – Eiablage

Nach der erfolgreichen Kopulationchen der Gebänderten Prachtlibelle (Calopteryx splendens) ging es nun, nach einer kurzen Ruhepause, zur Eiablage.

Das erfolgte natürlich unter dem wachsamen Auge des Männchens, wobei er sein typisches und ausgeprägtes Territorial- und Balzverhalten zeigte.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Feuerwerk am Karlsfelder See 3

1+
Feuerwerk am Karlsfelder See 3
Feuerwerk am Karlsfelder See 3
Feuerwerk am Karlsfelder See 3
Feuerwerk am Karlsfelder See 3

Feuerwerk am Karlsfelder See 3
Feuerwerk am Karlsfelder See 3

Feuerwerk am Karlsfelder See 3
Feuerwerk am Karlsfelder See 3

Heute kommt der dritte Teil vom Feuerwerk vom „Siedler- und Seefest“ am Karlsfelder See. Bei den Fotos ging der Blick etwas mehr in die Luft-

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Blick nach unten

2+
Blick nach unten Seeben Klettersteig in den Mieminger Bergen
Blick nach unten
Seeben Klettersteig in den Mieminger Bergen

Hier sind wir in der Ausstiegswand von dem Seeben Klettersteig (Topo) in den Mieminger Bergen. Er führt durch die 200 Meter hohe Seebenwand.

Der Seeben-Klettersteig durch die Seebenwand ist ein rassiger Sportklettersteig mit der Schwierigkeit D/E in der Einstiegs- und Ausstiegswand. Er war der Beginn unserer Durchquerung der Mieminger Berge – an einem Tag. Dann ging es zur Seebenalm  und Coburger Hütte.

Etwas essen und trinken, einen kurzen Regenguss abwarten, dann ging es weiter zur Grünsteinscharte und zum Stöttltörl. Von da aus führte und uns der Weg über den Wankspitz Klettersteig nach Arzkasten und Obsteig.

Hier endete die Tour und per Anhalter fuhren wir wieder nach Ehrwald.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Gebänderte Prachtlibelle – Paarung

0
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) - Paarung
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) – Paarung
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) - Paarung
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) – Paarung

Nach einer  ausgeprägten Balz vom Männchen der Gebänderten Prachtlibelle (Calopteryx splendens) folgt die Kopulation mit einem umworbenen Weibchen.

Danach war eine kurze Ruhepause, dann durfte ich zusehen wie das Weibchen ihre Eier ablegte.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Trollblume

1+
Trollblume (Trollius europaeus)
Trollblume (Trollius europaeus)
Trollblume (Trollius europaeus)
Trollblume (Trollius europaeus)

Die Aufnahme von der Trollblume (Trollius europaeus) stammt aus den Alpen, sie ist aber überall auf feuchteren Wiesen anzutreffen.

Durch ihre großen langstängeligen Blüten kann man sie sehr schön von der kleinen Sumpfdotterblume unterscheiden.

Bei dem Käfer könnte es sich um den Prächtigen Blattkäfer oder Goldglänzenden Blattkäfer (Chrysolina fastuosa) handeln.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Gebänderte Prachtlibelle Männchen

1+
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) Männchen
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) Männchen

Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) Männchen
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) Männchen

Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) Männchen
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) Männchen

Die Männchen der Gebänderten Prachtlibelle (Calopteryx splendens) sind bei uns zur Zeit ganz fleißig auf Freiersfüßen.

Es war toll zu beobachten, wie sie die Weibchen umworben haben und sich dann mit ihnen paarten. Am Ende konnte man zusehen wie die Weibchen ihre Eier ablegten.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Felsentor am Prisojnik

1+
Felsentor am Prisojnik
Felsentor am Prisojnik

Hier sind wir im „Prisojnik Nordwand Klettersteig“ (Fensterweg) in den Julischen Alpen und sind am Einstieg in das Felsentor. Mit den ca. 50 m Breite und ca. 80 m Höhe gehört es zu den größten in den Alpen.

Felsentor am Prisojnik
Felsentor am Prisojnik

Das ist der Blick zurück zum Felsentor, das Felsentor liegt ca. 300 Hm unter dem Gipfel zum Prisojnik (2547 m).

Hier endet der Klettersteig und es beginnt ein ca. 1 Stunde langer, teilweise ausgesetzter Gratweg zum Gipfel.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Fensterweg auf den Prisojnik

1+
Fensterweg auf den Prisojnik
Fensterweg auf den Prisojnik

Diesen Blick hatten wir von der „Kleinen Mojstrovka“ in den Julischen Alpen auf den „Prisojnik Nordwand Klettersteig“ (Fensterweg). Der Gipfel vom Prisojnik versteckt sich hier hinter den Wolken.

Fensterweg auf den Prisojnik Markierunf von Felsenbild und Felsentor
Fensterweg auf den Prisojnik
Markierunf von Felsenbild und Felsentor

Fensterweg auf den Prisojnik Felsenbild
Fensterweg auf den Prisojnik
Felsenbild

Dabei ist fast der gesamte Klettersteig einsehbar, sowie das berühmte Felsenbild (Markierung links unten) und das rund 50m hohe Felsentor (Markierung rechts oben).

Fensterweg auf den Prisojnik Felsenbild
Fensterweg auf den Prisojnik
Felsenbild

Das Foto oben vom Felsenbild entstand im Klettersteig.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Spiegelungen

1+
Spiegelungen
Spiegelungen

Am Nordufer vom Walchensee in Richtung Südosten entstand diese Aufnahme. Es war noch recht trübe, trotzdem leuchtete die Wiese gegenüber etwas in der Sonne auf. Auf dem Rückweg konnte sich die Sonne doch langsam durchsetzten 🙂

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Feuerwerk am Karlsfelder See 2

1+
Feuerwerk am Karlsfelder See 2
Feuerwerk am Karlsfelder See 2
Feuerwerk am Karlsfelder See 2
Feuerwerk am Karlsfelder See 2

Heute kommt der zweite Teil vom Feuerwerk vom „Siedler- und Seefest“ am Karlsfelder See. Hier habe ich auf die Spiegelungen im See einen besonderen Wert gelegt.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Feuerwerk am Karlsfelder See 1

1+
Feuerwerk am Karlsfelder See 1
Feuerwerk am Karlsfelder See 1

Das Feuerwerk vom „Siedler- und Seefest“ am Karlsfelder See ist jedes Jahr ein super Ereignis. Neben dem Feuerwerk am Himmel sind die Spiegelungen im See so schön.

In den kommenden Tagen zeige ich euch ein paar Fotos mit und ohne See.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Sonnenuntergang am Karlsfelder See

1+
Sonnenuntergang am Karlsfelder See
Sonnenuntergang am Karlsfelder See

Alles war am Karlsfelder See mit dabei, Badesachen, zum Essen und Trinken und die Kamera.

Eine Runde schwimmen, Abendessen und ein Rundgang über das „Siedler- und Seefest“ standen auf dem „Programm. Das Wetter für unser Feuerwerk war bestens – hier seht ihr eine Szene vom Sonnenuntergang.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Immer diese Warterei

1+
Immer diese Warterei Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt
Immer diese Warterei
Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt

Da wurden Elke´s und Hazel´s Geduld auf eine harte Probe gestellt – auf dem Weg zum Enger-Grund habe ich viel fotografiert und die Beiden mussten die Zeit mit Pausen oder mit Spielen überbrücken 🙂

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Fischerhütte am Walchensee

1+
Fischerhütte am Walchensee
Fischerhütte am Walchensee

Wenn man am Nordufer vom Walchensee, von Urfeld aus nach Osten geht, dann kommt man an dieser schönen Fischerhütte vorbei.

Die gesamte Gegend ist ein Landschaftsschutzgebiet und Hunde müssen leider an der Leine geführt werden. Dafür konnte ich meiner Begleitung vier verschiedene Orchideen aus verschiedenen Gattungen zeigen – ein kleines Paradies.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Wiesenhummel

1+
Wiesenhummel (Bombus pratorum)
Wiesenhummel (Bombus pratorum)
Wiesenhummel (Bombus pratorum)
Wiesenhummel (Bombus pratorum)

Letztens hat diese Wiesenhummel (Bombus pratorum) vor mir ausgiebig gepost – ich durfte sie von allen Seiten fotografieren.

Sie hat einen hellgelben Kragen, ein schmutzig gelbes Mittelteil und einen orangen Popo – mit knapp über 1 cm ist sie recht klein.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Berner und Berge, eine klasse Kombination

1+
Berner und Berge, eine klasse Kombination Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt
Berner und Berge, eine klasse Kombination
Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt

Ja so ist es, „Berner und Berge, eine klasse Kombination“ – Hazel hat sich auf dem Weg zum Enger-Grund richtig wohl gefühlt. Hang rauf und runter, auf ein paar Felsen kraxeln und herumtollen.

Mit einem Hund im Schlepptau muss man in den Bergen komplett umdenken – Temperaturen, Trinkgelegenheiten, Schatten usw, alles will genau geplant sein.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Isar – kurz vor dem Sylvensteinspeicher

1+
Isar - kurz vor dem Sylvensteinspeicher
Isar – kurz vor dem Sylvensteinspeicher

So präsentiert sich die Isar kurz vor dem Sylvensteinspeicher, sie teilt sich immer wieder auf, bildet kleine Sandbänke und das Ufer besteht teilweise aus Feinsand – wie an einigen Meeresstränden.

Hier sind wir über die Inseln gelaufen und durchquerten die Isar auf den Flachwasserabschnitten, so flach, dass von Hazel nicht einmal der Bauch nass wurde.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Kiefernschwärmer

1+
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri)
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri)

Der Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri) ist ein sehr unauffälliger Schwärmer und in der Kiefer kaum zu sehen. Hier schlief er neben der Kiefer an der Mauer – so konnte ich ihn in aller Ruhe fotografieren.

Mit einer Flügelspannweite von 70 bis 96 mm ist er ein ganz ordentlicher Brummer.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

In der Eng – Panorama

2+
In der Eng - Panorama
In der Eng – Panorama

Hier sind wir kurz nach dem Großen Parkplatz in der Eng und blicken in den Talkessel.

In der Bildmitte etwas nach rechts, da erkennt man einige Gebäude der großen Enger Alm, dahinter nach rechts geht der Bergpfad zur Falkenhütte,

Hinterhalb der Eng Alm liegt der Enger-Grund und dahin führte uns unser Spaziergang mit Hazel, immer an dem sichtbaren Enger-Grund-Bach entlang.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Wir spielen: Fang den Schuh – komm!

1+
Wir spielen: Fang den Schuh - komm! Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt
Wir spielen: Fang den Schuh – komm!
Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt

Auf dem Rückweg von der Eng haben wir noch einen kleinen Stop an der Isar vor dem Sylvensteinspeicher gemacht. Hier kann man über weitere Strecken über Kiesbänke, Flachwasser und leichte Stromschnellen laufen. Teils gibt es Feinsandstrände wie am Meer und an so einem Feinsandstrand haben wir mit Hazel gespielt.

Hazel klaut Elke einen Schuh, schaut sie frech an und animiert sie zu spielen. Irgendwie standen ihr die Worte „Wir spielen: Fang den Schuh – komm!“ ins Gesicht geschrieben 🙂

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Fahrt in den Großen Ahronboden

1+
Fahrt in den Großen Ahronboden
Fahrt in den Großen Ahronboden

Gestern sind wir mit Hazel zum Großen Ahornboden im Karwendel gefahren, um mit ihr hinterhalb der Eng Alm zum Enger-Grund am Eng-Grund-Bach zu gehen.

Es ist wie immer faszinieren, wenn man in der großen Talkessel mit den Berg-Ahornbeständen kommt.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Wo bleibt der Lachs?

1+
Wo bleibt der Lachs? Berner Sennerhündin Hazel 60 Wochen (11 Monate) alt
Wo bleibt der Lachs?
Berner Sennerhündin Hazel 50 Wochen (11 Monate) alt

Hier sind wir im Karwendel hinterhalb der Eng Alm auf dem Weg zum Enger-Grund. Hazel war von dem Eng-Grund-Bach fasziniert – durch die Stromschnellen laufen und nach Steinen tauchen. Das Wasser ist glasklar und in der Mitte schmeckte es am allerbesten 🙂

Einige Szenen erinnern mich an die Bären – wenn sie auf die Lachse warten.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Mücken-Händelwurz

1+
Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)
Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)
Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)
Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Dieses Jahr hatte ich schon sehr viel Glück mit den Orchideen – ich konnte in meiner Heimat von 4 verschiedene Orchideen aus  4 verschiedenen Gattungen fotografieren.

Heute zeige ich euch die Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea).

Wer sich hier in Bayern für Orchideen interessiert, dem kann ich die Seite von der „Arbeitskreis Heimische Orchideen Bayern e.V.“ empfehlen.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Großer Ahornboden

1+
Großer Ahornboden
Großer Ahornboden

Was soll ich euch über den Großen Ahornboden in der Eng erzählen? Gönnt euch die Fahrt zum Sylvensteinspeicher, dort vorbei und in die Eng im Karwendel. Das letzte Stück ist eine Mautstraße, aber es lohnt sich. Der große Talkessel mit den Berg-Ahornbeständen ist wirklich beeindruckend.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Hochnissl (2547m)

1+
Hochnissl (2547m)
Hochnissl (2547m)

Der Blick geht hier von der Lamsenspitze (2508 m) über den Hochnissl (2547m) im Karwendelgebirge direkt in die Zillertaler Alpen.

Von der Lamsenjochhütte geht ein Klettersteig durch den Brudertunnel, ein weiterer Klettersteig (Topo)  geht dann hoch zum Gipfelkreuz der Lamsenspitze.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Wiesen-Storchschnabel

1+
Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense)
Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense)

Lange habe ich mit einem Fotofreund aus Google+ gerätselt wie diese Pflanze heißt, die Blätter leiteten mich auf die falsche Fährte zu den Hahnenfußgewächsen. Seit heute weiß ich – es ist der Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense).

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Schloss Nymphenburg – Luftaufnahme

1+
Schloss Nymphenburg - Luftaufnahme
Schloss Nymphenburg – Luftaufnahme

Mit der Luftaufnahme vom Schloss Nymphenburg beende ich nun meine Fotoserie von meinem Alpenrundflug.

Nach dem Schloss flogen wir noch bei mir zuhause vorbei und dann landeten wir wieder am Flugplatz Schleißheim.

Dank dem guten Piloten und dem Wettergott – keine Turbulenzen –  war der Flug nicht so schlimm und ich konnte mich hinter der Kamera sehr gut ablenken. Obwohl mich ein Flug über das Wettersteigebirge, Mieminger Berge, Karwendel bis ins Ötztal interessieren würde, ist der Drang mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen doch deutlich größer.

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel

1+
Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt
Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel
Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt

Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt
Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel
Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt

Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt
Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel
Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt
Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt
Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel
Berner Sennerhündin Hazel 48 Wochen (10 Monate) alt

Hazel ist eine wassertechnische Genusswurzel  🙂
– hurtig rein ins Wasser
– eine gemütliche Runde schwimmen – oder Stöckchen retten
– beim rausgehen möglichst viel Wasser mitnehmen
– mit Wonne schütteln
Dann beginnt es auf´s Neue

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

Der Wendelstein von oben

1+
Der Wendelstein von oben
Der Wendelstein von oben

Wenn wir schon bei Luftaufnahmen sind, so zeige ich euch heute den Wendelstein im Mangfallgebirge/Bayerische Voralpen von oben. Man sieht Details, die einem normalerweise verborgen bleiben. Auf dem Felsen unten recht sieht man u.a. die Wendelstein-Kapelle und etwas von der Zahnradbahn.

Weiter Beiträge zum Wendelstein:
Wendelstein
Wendelstein-Kapelle
Abendstimmung im Mangfallgebirge
Peterbaueralm

Herzliche Grüße euer Walter mit Elke ( Team www.via-ferrata.de )

möhrchens Fotoblog